Good Bye August, hi September!

Dieser Sommermonat stand unter dem Motto Digitales Detoxen. Unfreiwillig und ungeplant, aber ohne Strom und Empfang geht zwangsläufig irgendwann gar nichts mehr. War ungewohnt (ja gut, erst wirklich sehr furchtbar), dann durchaus schön und inspirierend. Vielleicht ist Zelten in der Wildnis, weil alles, wo es kein WLAN gibt, ist für mich schon Wildnis, genau das Richtige für diesen neuen Detox-Trend. Kein Strom bedeutet für mich dann maximaler Dschungel und zugleich Sport, wenn sogar meine elektrische Zahnbürste nicht mehr funktioniert und ich mich manuell der Zahnpflege widmen muss.

Nächsten Sommer mache ich das vielleicht nochmal. Dazu trinke ich noch täglich drei Liter Wasser, vielleicht verzichte ich auf Kaffee – um Himmels Willen – und dann bin ich im Anschluss in den Jungbrunnen gehopst, komme Nyphengleich und 10 Jahre jünger aus der Wildnis wieder raus. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Quallen sind im Grunde nur Wasser & die Nackedei-Pros

Wind, starker Wind. Kalter Wind. Starker, kalter Wind, Sonne: eigentlich warm. Wasser: arschkalt, ähm und quallig. Muss man drüber wegsehen. Quallen sind im Grunde auch nur Wasser. So wie der Wurm in der Kirsche im Grunde auch nur Kirsche ist. Isst. Kirsche getarnt im Wurm. Wasser getarnt in Qualle. Weiterlesen

Geburtstagspicknick mit Schokotorte (+Tricktipps Deko & Backen – praktisch & schön)

Ich liiiiiiiebe Picknicks! Hier kommt mein letztes richtig großes Picknick – mit vielen Freunden, Kindern, praktischer und gleichzeitig schöner Deko und bester Laune. Den Sommer bis ins letzte Fitzelchen auskosten, das ist das Motto. Jetzt wird es deutschlandweit wieder richtig nett, also raus, raus, raus, alles einfach nach draußen verlagern, egal ob zum Geburtstag oder einfach zum Abendessen. Was ich dabei besonders toll finde: Immer wieder neue Orte entdecken und liebste Menschen dazu einladen. Das macht alles einfach Besonders.

Von der Torte in der Nacht

Weiterlesen

Zelten mit Hühnern, Hasen und Hexen – 3. Station, was den Urlaub magisch macht

In diesem Moment brause ich auf der Autobahn zum nächsten Roadtrip, als Beifahrerin. Sommer volle Kanne auskosten, Zelten, hochzeitern, schönste Momente mit anderen Menschen teilen, alles abwechselnd, damit man sich mal frisch gestylt ins Designerteil schmeißt, um anschließend wieder völligst zu verdrecken und das Parfum Eau de Antitbrumm aufzutragen. Situationsbeschreibung also: Meine Füße stecken zwischen Käse, Energy Drinks, Kaffeebechern, Kinder-Antilangeweilebeuteln, CDs, heiligem Taschenmesser (mit dem ich mich stets als Superheld fühle) und verschiedenen Schuhen und Strümpfen. Das Auto könnte nicht vollgestopfter sein. Auf den Beinen ist der Laptop platziert, etwas schräg, da auch ich nur schräg sitzen kann. Handy und Ladekabel unter linker Pobacke, nebst Windeln und Feuchttüchern plus griffbereiter Trinkflasche und ein Dutzend Schnullern, dazu verklebte Eisreste in Folie (klebt an mir, im Grunde pappt alles). Das ist mal Einsatz, was?!

Weiterlesen

Ostseezelten bzw. Zelten wie Sardinen vorm Klo – 2. Station Boltenhagen

Mit Freunden zum Camping treffen an der Ostsee, Zelten vorm Strand, Sonnenuntergang düdüdüüüüüm. So die Vorstellung. Wir kommen, um unser Zelt aufzuschlagen, als erste an. Die Qual der Wahl: Partywiese, auf der uns zur Begrüßung bereits lauthals entgegengerülpst wird (und ein Pärchen nach zwei Übernachtungen aufgibt und gerade einpackt) oder Wiesenfleck direkt vorm Klogebäude aus den 60iger Jahren. Wir entscheiden uns für’s Klo. Weiterlesen

Abenteuer Wald: Pilzsaison eröffnet! (+Tricktipp zur Lagerung)

Seitdem ich denken, ok, seitdem ich laufen kann, sammle ich Pilze. Sonntagsausflug. Eine ganz wunderbare Sache, insbesondere, wenn man es kann 😀

Ich bitte um Vorsicht, Nachahmen kann wirklich und ohne Scherz in der Notaufnahme und ganz hässlich enden. Aaaaaber lernen, sich bilden, Experten hinzuziehen und Schätze im Wald suchen und finden, DAS ist wirklich etwas ganz besonders Tolles und eigentlich auch gar kein Kunststück. Diese Köstlichkeiten gibt es in keinem Supermarkt, Restaurant oder sonstwo und das auch noch gratis! Für alle ist es wie Ostereier suchen, der Spaß und v.a. auch die Spannung ist bei jedem garantiert. In jeder Stadt, in jedem Ort, gibt es Pilzexperten, Pilzseminare, Förster usw., von denen man lernen kann, oft sogar umsonst, zumindest der Kennerblick in den Pilzkorb. Nutzt diese!

Ein Blick in mein Körbchen – aus Mangel an Equipment war es der Sandkasteneimer – folgt hier:

Pilzfund Parasole

Weiterlesen

Back to nature: Offliner werden, Kurzsternenkunde und süßes Stockbrot (deluxe Rezept vom Ellbogensee)

Abenteuer, Lagerfeuer, draußen leben – das ist ja voll mein Ding, auch wenn man nach Wochen in der Natur von der gesamten Familie und einem selbst  den Dreck erstmal schichtweise abspachteln muss. Neu als Leidenschaft beim Zelten für mich entdeckt ist süßes Stockbrot! Beim Camp am Ellbogensee gab es einen Abend großes Stockbrotessen, schönstes Lagerfeuerplätzchen direkt am See und im Vorfeld v.a. DAS Rezept! Im Selbsttest mit Verkostung haben wir das Ganze über die Wochen noch weiter ausgebaut, die Grundlage zur begeisterten Stockbrotesserin entstanden allerdings genau hier und mit unten aufgeführten Rezept.

NaturCamping am Ellbogensee

Weiterlesen