Spargelzeit! Mit Schlampen-Bernaise

Am letzten Wochenende waren wir nur ganz fix rennend auf dem Wochenmarkt. Nur schnell Spargel bei unserem Obst- und Gemüsemann des Vertrauens eingepackt. Seit Jahren gehen wir dort zu diesem einen Stand auf dem Wochenmarkt und seit Jahren ist diese Bernaise unser Begleiter zur Spargelzeit. Schlampen-Bernaise heißt diese Köstlichkeit, weil sie so ähhhh schlampig-schnell und einfach zuzubereiten ist. Echt wahr: alle anderen Rezepte und erst recht die Fertigsaucen können da grad mal einpacken!

IMG_4761 Weiterlesen

Werbeanzeigen

relative Geschwindigkeit

Der Plan: schneller Einkauf mit zwei Kindern am Vormittag, danach Sonne genießen. In Berlin gibt es spitzenmäßige Einkaufsdienste. Da bestelle ich mit Begeisterung meinen Großeinkauf: Tonnenweise Milch, Katzenfutterdosen, Katzenstreu in Zentnersäcken, Kirschen im Glas, Sprudel usw. und sofort. Mit strahlender Begeisterung empfange ich die Herren meines Einkaufs an meiner Haustür. Sie sind im Nullkommanix hier oben und tragen nicht noch zwei Kinder, einen Rucksack mit allen Notwenigkeiten, ein Laufrad, die niedergeschmissene Jacke und Mütze meiner Tochter UND den Einkauf. Die machen meinen Einkauf, ich bin superhappy, es gibt Trinkgeld und eine strahlende Mama. Sprich der Großeinkauf kam eh schon heute früh, deshalb ist mein schneller Einkauf nur noch ein paar Kleinigkeiten bei dm, Windeln, Falten(-furchen)creme, sowat. dm ist 1,1km entfernt. Google Maps sagt, 13min. zu Fuß. Ich musste das nochmal nachschauen, ich kann es gar nicht glauben. Weiterlesen

Saftiger Ofenfisch und Snack to go

Wie is´n das mit Fisch und Ofen und überhaupt wie bereitet man den saftig und lecker zu?

So machen wir den Fisch und das Ofengemüse, möglichst ganz viel. Doppelte Menge, damit für den nächsten Tag noch etwas übrig ist. Da kannst Du nämlich ganz einfach einen Salat im Glas draus machen und hast einen wunderbaren, schnellen Snack to go.IMG_4657 Weiterlesen

Kinder, Katzen, Ka…ramell

Bevor ich Kinder hatte, und dies gilt als Information besonders für die, die noch keine Kinder haben, wurde mir vieles Unverständliche erzählt: schlaflose Nächte, Trotzalter und nahtloser Übergang zur Pubertät, Freizeit im Zoo oder beim Kinderarzt und nicht mehr im Kino oder im Club usw. usw.. Dafür jede Menge Spaß, Rutschen, Schaukeln, Dinosauriergebrüll zum Aufstehen, Marienkäfer und Löwenzahn wieder wahrnehmen und dergleichen Unterhaltsames. Was allerdings völligst ausgespart wird, sind die alltäglichen olfaktorischen Erlebnisse. Weiterlesen

Cookies – gelingsicheres und einfachstes Rezept

Klar, dass ich in Amerika nach den weltallerbesten Cookies Ausschau gehalten habe. Tatsächlich waren die mir oft nicht lecker genug: zu trocken bis gar staubig, auch so riesenhaft groß, ich mag lieber Plätzchengröße. Seit über einem halben Jahr backen meine Tochter und ich nach diesem Rezept diese perversen Leckerlichkeiten. Das Rezept reicht bei mittelgroßen Cookies für ca. 50 Kekse. Das hört sich enorm viel an… ist es aber in keinsterweise. Die ersten 8-10 gehen bei meiner Tochter und mir direkt vom Blech weg. Die nächsten 10 haben wir mittags zu einer Freundin mitgenommen. Ca. ein Dutzend Cookies habe ich einer anderen Freundin als Mitbringsel/Geburtstagsgeschenk mitgebracht. Dann habe ich unserer fantastischen Haushaltshilfsperle noch einen kleinen Teller hingestellt, mein Mann hat eine kleine Dose als Snack mitgenommen. Nach 48 Stunden bleiben 8 Cookies und ein paar Krümel übrig. Die sind einfach verdammt, verdammt lecker. Sie sind saftig, knusprig, nicht zu süß, abwechslungsreich, eben perfekt.IMG_4615 Weiterlesen

Afrikanische Elefanten und Spatzen

Sonne, Sonne, Sonne – wir rennen wie von Vampiren gejagt aus der Gruft ins Tageslicht. Meine immer noch KiTa-losen Kinder, es ist zum Verrückt werden, und ich fliehen nach draußen, raus aus der Schlaflosigkeit, rein in den Aktionismus!

Alles ins Auto gestopft, dicke Winterjacken werden unter Anschnallgurten zur Seite gequetscht – wer hat sich nur diese bescheuerten Kindersitze ausgedacht, bei denen es völligst unmöglich ist, ein zappelndes und sich umdrehendes Kind, anzuschnallen. Und ich habe mir vorher sogar nächtelang sämtliche StiftungWarentestÖkoFunktionsADACTests durchgelesen. Alles Mist! Hat jemand konstruiert, der ausschließlich ruhig gestellte Kinder in Zwangsjacken im Auto transportiert. Weiterlesen

Von kleinen Leuten

Ich komme aus einer eher kleinen Familie. Also nicht von der Anzahl der Familienmitglieder – bei uns werden Feste nämlich inklusive der Großgroßcousine plus deren fünfeinhalb Stiefkinder dritten Grades gefeiert, auch die Eltern unserer Freunde und deren Freunde und Stiefkinder, Stiefhunde usw. gehören zur Familie, is klar ne. Durchaus schön und durchaus ein gedehnter Familienbegriff. Nein, ich meine mit kleiner Familie die Körpergröße. Mit meinen 1,67m bin ich gar ein Riese. Ich glaube, ich bin wirklich die allergrößte. In der Regel fällt das Kleinsein gar nicht weiter auf, da sich alle sehr groß fühlen und es keinem in Sinn kommen würde, das man eher zu den kleineren Leuten zählen könnte. Weiterlesen